Medienberichte

news.at: Strasser lässt seine“Gorillas“ patroullieren: Eigene Securityfirma versperrt Büro-Zutritt

Das Büro des wegen einer Bestechungsaffäre zurückgetretenen ÖVP-Delegationsleiters Ernst Strasser wird angeblich von Mitarbeitern der Sicherheitsfirma G4S Securities Services AG bewacht. Martin Ehrenhauser erklärte in einer Presseaussendung, dass die „heftig umstrittene Sicherheitsfirma“, bei deren österreichischem Ableger Ernst Strasser bis vor kurzem Mitglied des Aufsichtsrats war, Mitarbeitern der EU-Betrugsbekämpfungsbehörde OLAF den Zutritt zu Strassers Büro verwehrt habe.


Zum Vergrößern Bild anklicken.
Zum Vergrößern Bild anklicken.

Join the discussion