Medienberichte

news.at: Parteikollegen sind mit Strasser fertig: Türen für Rückkehr in die ÖVP verschlossen

In der ÖVP dürften für Ernst Strasser, nachdem er seine Parteimitgliedschaft selbst „ruhend“ gestellt hat, die Türen wohl für immer verschlossen bleiben. Sowohl ÖVP-Klubobmann Kopf als auch Ex-EU-Kommissar Fischler sehen für den Ex-Delegationsleiter der ÖVP-Fraktion im EU-Parlament keinen Platz mehr in ihrer Partei. Die EU-Betrugsbekämpfungsbehörde OLAF ermittelt nun offiziell gegen Strasser.
Das Büro von Ernst Strasser wird angeblich von Mitarbeitern der Sicherheitsfirma G4S Securities Services AG bewacht. Martin Ehrenhauser erklärte in einer Presseaussendung, dass die „heftig umstrittene Sicherheitsfirma“, bei deren österreichischem Ableger Ernst Strasser bis vor kurzem Mitglied des Aufsichtsrats war, Mitarbeitern der EU-Betrugsbekämpfungsbehörde OLAF den Zutritt zu Strassers Büro am Dienstag verwehrt habe.



Zum Vergrößern Bild anklicken.
Zum Vergrößern Bild anklicken.



Zum Vergrößern Bild anklicken.
Zum Vergrößern Bild anklicken.



Zum Vergrößern Bild anklicken.
Zum Vergrößern Bild anklicken.

Join the discussion