MedienberichtePresse

Heute: „Tabak-Lobbyist“ soll Mitglied im EU-Rechnungshof werden

Wird hier der Bock zum Gärtner gemacht? Der deutsche EU-Abgeordnete Klaus-Hainer Lehne (CDU) soll Mitglied des EU-Rechnungshofes werden – obwohl er Partner einer Anwaltskanzlei ist, die Lobbying für die Tabakindustrie betreibt. Für den unabhängigen EU-Abgeordneten Martin Ehrenhauser ist er untragbar: „Ein Mitglied des Rechnungshofes muss unabhängig sein, kein Diener von Lobby-Interessen. Ich habe gegen seine Nominierung gestimmt“.

 

Zum vergrößern Bild anklicken.
Zum vergrößern Bild anklicken.