MedienberichtePresse

DerStandard.at: Österreich erhält EU-Mittel zur Überwachung von Flugreisenden

Österreich erhält von der EU Mittel in Höhe von 308.780 Euro für die Überwachung von Flugreisenden. Der unabhängige EU-Abgeordnete Martin Ehrenhauser veröffentlichte am Mittwoch in Straßburg eine Liste der EU-Kofinanzierungsmaßnahmen zum Aufbau eines europäischen Flugpassagierdatensystems (EU-PNR). „Die Einführung einer Vorratsdatenspeicherung für Flugreisende ist inakzeptabel“, kritisiert Ehrenhauser. „EU-Gelder sollten nicht weiter in den Aufbau von Überwachungsmaßnahmen gesteckt werden, sondern wir benötigen zuerst eine umfangreiche und lückenlose Evaluierung der existieren Maßnahmen.“ Den gesamten Artikel finden Sie hier.