Medienberichte

derStandard.at: EU-Parlament will Medienfreiheit jährlich überwachen lassen

Das Europaparlament hat sich für eine EU-weite Überwachung der Medienfreiheit ausgesprochen. In einem rechtlich nicht bindenden Bericht, den die Abgeordneten in Straßburg am Dienstag mehrheitlich annahmen, wird verlangt, dass die EU-Kommission und die in Wien ansässige EU-Grundrechtsagentur die Einhaltung der Pressefreiheit in den EU-Staaten überwachen und einen jährlichen Bericht vorlegen. Martin Ehrenhauser kritisierte, dass das Thema Netzneutralität in dem Bericht des EU-Parlaments nur randständig behandelt wird: „Ohne Netzneutralität werden große Netzbetreiber enormen Einfluss darauf haben, zu welchen Informationen wir Zugang erhalten und welche uns vorenthalten werden“, sagte er. Der gesamte Artikel auf derstandard.at.